Menu
Tablet menu
A+ A A-

Müssen wir uns Frauen immer noch rechtfertigen?

janainaarbeitAb und zu lese ich Kommentare wie "hast du noch Zeit für deine Kinder?" oder "bist du überhaupt noch zu Hause?". Ich bin eine Frau, die Mutter und Ehefrau ist und gleichzeitig arbeiten geht. Ist das schlimm?

Wenn ich die Kommentare in meinen Social Media Kanälen lese, muss ich mich meistens zurück halten, um keine unsympathische Antwort zu schreiben. In welcher Welt leben wir denn? Müssen sich Frauen immer noch rechtfertigen, weil sie Mutter sind und gleichzeitig Karriere machen? Soweit ich weiß, wird mein Mann nicht gefragt wann er zu Hause ist. Die meisten die so etwas schreiben, haben wahrscheinlich keine Ahnung wie ein Alltag einer Frau aussieht, die alles managen muss.  Sie wissen nicht, wie schwierig das für uns ist immer „Tschüss“ sagen zu müssen und sich ständig Vorwürfe zu machen weil Mama wieder arbeiten geht.

Die Arbeitszeiten eines Künstlers sind nicht immer konstant - mal arbeiten wir morgens, mal abends, mal auch am Wochenende. Aber was viele nicht wissen ist, dass ich alles mögliche mache, um jede Minute bei meiner Familie zu sein. Wenn ich früh anfange, fliege ich halt mit der ersten Maschine damit ich am Abend davor meine Kinder ins Bett bringe. Und nach einem langen Tag fliege ich mit der letzten Maschine zurück damit ich am nächsten Tag meine Kinder aufwecken und zur Schule und zum Kindergarten bringen kann. Ob ich müde werde oder mir sehr viele Stunden Schlaf fehlen ist mir in dem Moment egal. Ich will einfach bei meiner Familie sein.

Jede Mutter oder jeder Vater tut was er kann, damit es der Familie immer gut geht. Bei uns sind die Kinder immer an erster Stelle. Geht es ihnen gut - dann geht es uns auch gut. Für mich ist es selbstverständlich arbeiten zu gehen - meine Mama ging immer arbeiten und hat uns dadurch alles ermöglicht. Wir blieben oft den ganzen Tag alleine zu Hause weil sie arbeiten musste. Hat das mir oder meinem Bruder geschadet? Auf keinen Fall. Im Gegenteil - meine Mutter ist ein riesen Vorbild für mich! Ich habe von ihr einiges gelernt, unter anderem, dass auch Frauen ihren Partner mit Arbeit und Fleiß unterstützen können und sollen.

Ich zeige euch bei Instagram und Facebook einiges aus meinem Alltag. Meine Kinder und mein zuhause zeige ich jedoch nicht und nur weil ihr meine Kinder nicht auf Bildern seht, bedeutet das nicht, dass sie nicht dabei sind oder nicht versorgt werden. Für mich ist meine Familie das Wichtigste überhaupt. Und alles, was wir machen, machen wir für sie. Und ich bin mir sicher, dass der Alltag von einigen von Euch nicht viel anders aussieht, oder liebe WorkingMoms? ⯑

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Jana Inas Online-Shop

Jana Ina's Schmuck Online-Shop
Mein Shop ist unter www.jana-ina-shop.de erreichbar.