Menu
Tablet menu
A+ A A-

Kinderernährung, Superfoods & Co - ist das auch bei Euch ein wichtiges Thema?

Diese ganzen Diskussionen um das Thema Kinder und Ernährung sind natürlich sinnvoll – im Endeffekt will jeder nur das Beste fürs eigene Kind aber manchmal übertreiben wir auch – finde ich persönlich. Wisst ihr noch, wie es bei uns war als wir klein waren?

Ich erinnere mich gerne an meine Kindheit. Früher haben unsere Eltern und Großeltern wenig auf die eigene Ernährung als auch auf die Ernährung ihrer Kinder geachtet. Wir tranken morgens Kakao, aßen Kuchen bei Oma und fanden das alles komplett normal. Klar aßen wir auch viel Obst und Gemüse, aber die Sorge unserer Eltern waren einfach anders. Nein, ich will hier nicht beurteilen, ob das richtig oder falsch war, aber wir sind tatsächlich fast alle so groß geworden, weil unsere Eltern nicht viel über Ernährung & Co wussten. Heute hingegen wird das Thema Ernährung immer wichtiger. Ob in Magazinen, im Supermarkt oder in sozialen Medien – Überall begegnet man Superfoods, gesunden Rezepten und Co.

Ich selber habe meine Ernährung in den letzten Jahren viel verändert. Heutzutage lege ich Wert auf Superfood, trinke gerne einen grünen Smoothie und esse täglich Chia-Samen in meinem Joghurt. Ich will gesund leben und das bringe ich meinen Kindern ebenfalls bei! Von vorne an habe ich unseren Kindern alles angeboten – ich bin fest davon überzeugt, dass das die beste Lösung für eine gesunde Essensgewohnheit ist. Als Mutter mache ich mir natürlich Gedanken über eine ausgewogene Ernährung für meine Kinder. Aber super streng bin ich nicht und möchte ebenfalls nicht alles verbieten. Aber glaubt mir, ein Eier-Banane-Haferflocken-Pancake kann genauso lecker sein, wie ein "normaler" Pancake. Rohkost gehört bei uns zum täglichen Essen und Obst ist wunderbar für zwischendurch - und wenn ein Kind sowas von vorne an lernt, kennt es das nicht anders.

Wenn die Kinder von der Schule und dem Kindergarten nach Hause kommen und Lust auf einen leckeren Snack haben, dann bekommen sie das von mir. Es ist schön zu wissen, dass auch Kultprodukte wie beispielsweise FruchtZwerge sich immer mehr an den Wünschen ernährungsbewusster Eltern orientieren. So besitzen die neuen FruchtZwerge weniger Fett und Zucker als früher und dank vieler Nährstoffe liefern sie Kindern zudem Energie für den Tag. Dadurch sind sie ein super Snack für zwischendurch, den meine Kinder lieben und den ich ihnen ganz ohne schlechtes Gewissen gebe.

Was zählt ist eine gesunde Mischung - eine balancierte Ernährung, viel Bewegung und Freude beim Essen! Zaubert aus Sandwiches tolle Gesichter, behaltet die FruchtZwerge Becher zum gemeinsamen Basteln, fahrt zusammen Fahrrad und macht alle zwischendurch eine Wasser-Trink-Pause. Aber übertreibt nicht - lasst die Kinder Spaß haben und selber verstehen, was gesund ist.

So sind wir doch alle groß geworden, oder nicht? ;)

#sponsored

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Jana Inas Online-Shop

Jana Ina's Schmuck Online-Shop
Mein Shop ist unter www.jana-ina-shop.de erreichbar.